Veranstaltungs-Nachlese

Hier finden Sie gesammelte Berichte und Bilder vergangener Veranstaltungen.

Online-Shops-Nachbericht

von Wirtschaftsverein Buxtehude

Die beiden Referenten Sigmar Kress (links) und Dr. Hermann Lindhorst werden eingerahmt von Silvia Hotopp-Prigge (AK Medien) und Andreas Finkeldey (AK Steuern/Recht/Finanzen).

Die erste Kooperationsveranstaltung der beiden Arbeitskreise Medien und Steuern/Recht/Finanzen war ein voller Erfolg! Die Teilnehmerzahl und die lebhafte Diskussion nach den beiden Vorträgen sprachen für das große Interesse am Thema und die Qualität der Referenten.

Sigmar Kress, Rhinos Media UG, ist Spezialist für die Erstellung von Online-Shops. Aktuell betreut er mit seiner in Dollern ansässigen Firma ca. 250 Online-Shops. Er gab einen umfangreichen Überblick über die anzustellenden Überlegungen, die man vor Programmierung eines Online-Shops tätigen muss.Dazu gehört neben der Konzeption (welche Mitbewerber habe ich?, welche Produkte habe ich exklusiv?), auch die Auswahl der entsprechenden Shopsoftware.

Ist der Shop am Markt, soll er auch gefunden werden: Suchmaschinenoptimierung, Ad Words, Remarketing waren hier die entsprechenden Stichworte.

Gespickt mit vielen persönlichen Empfehlungen stellte er die verschiedenen Marktplätze im Internet vor - auch im europäischen Ausland -, und gab abschließend die Empfehlung, auch über ein Outlet parallel dazu nachzudenken.

Nach so viel Input am Abend, schien es Dr. Hermann Lindhorst, Fachanwalt für IT-Recht bei SCHLARMANNvonGEYSO, zunächst schwer zu haben. Aber auch sein Vortrag fesselte die Teilnehmer, vielleicht auch, weil er sehr anschaulich aufgrund der vielen Praxisbeispiele war.

Nach einem kurzen Marktüberblick erläuterte er einzelne Punkte genauer wie die AGB (immer verständlich und transparent!), die PAngVO (Preisangabenverordnung), die sich nach den angebotenen Waren richtet sowie das Urheberrecht bei Fotos.

Das große Problem bei Online-Shops sind neben dem fliegenden Gerichtsstand vor allem die Abmahnungen.

Auch hier bekamen die Zuhörer persönliche Tipps: möglichst eigene Fotos verwenden, ansonsten Lizenzen strikt einhalten, Datenschutzerklärung, Bestellungen immer bestätigen sowie einen Newsletter nur mit zweifacher Bestätigung verschicken.

Weitere nützliche Tipps können Online-Shop-Anbieter über entsprechende Newsletter von Händlerverbänden erhalten. Außerdem lohne sich immer ein Blick zu den "Großen" im Geschäft, um dort Anregungen zu bekommen...

Beim Imbiss standen die Referenten noch lange den Teilnehmern Rede und Antwort.

Vielen Dank Herr Kress und Herr Dr. Lindhorst für Ihre umfangreichen und interessanten Ausführungen!

Herzlichen Dank auch der Deutschen Bank und SCHLARMANNvonGEYSO für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung!

 

 

Zurück