Veranstaltungs-Nachlese

Hier finden Sie gesammelte Berichte und Bilder vergangener Veranstaltungen.

Unternehmer on Tour bei der Sylter Salatfrische

von Wirtschaftsverein Buxtehude

Rund 30 interessierte Mitglieder des Wirtschaftsvereins Buxtehude hatten am 02. November die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Produktion bei der Sylter Salatfrische zu sehen. Aber erstmal hieß es: Häubchen auf und Kittel an für das gemeinsame Gruppenfoto:

tl_files/theme_wfv-buxte/_pinnwand/Sylter_Gruppe_alle_komp.JPG

Danach ging es in zwei Gruppen, von Michael Püschel, kaufmännischer Leiter, und Stefan Kaltenhäuser, Produktionsleiter, geführt in die beiden Produktionshallen.

Die Unternehmensgeschichte ist noch jung und von dynamischen Wachstum geprägt. Dies war auch an den Hallen zu sehen, die in kürzester Zeit für die gestiegene Nachfrage und das wachsende Sortiment am Standort Neu Wulmstorf umgebaut und erweitert worden.

Während in der einen Halle die Dressings - und allen voran das Sylter Saltdressing in verschiedenen Größen - produziert werden, dient die andere zur Heißherstellung und Abfüllung der Produkte wie Puddings, Fruchtgrützen und Soßen.

tl_files/theme_wfv-buxte/_pinnwand/Sylter_Vor_der_Halle_Gruppe_komp.JPG

An diesem Tag wurde unverkennbar (und vom Geruch her unverwechselbar) Schokopudding hergestellt. Die dafür benötigte Rohmilch stammt mittlerweile zunehmend vom eigenen Landhof, auf dem rund 150 Milchkühe gehalten werden. Dafür wurden extra Molkereikenntnisse und -technik beschafft.

Da alle Produkte ohne Konservierungsstoffe hergestellt werden, wird beim Prozess (herstellen, füllen, schließen, kühlen) sehr auf die Zeit geachtet. Nicht nur die Sauberkeit der Gläser ist extrem wichtig, auch nach der Abfüllung durchlaufen die Gläser ein Röntgengerät, das auf Fremdstoffe kontrolliert. Schließlich werden die bei der Abfüllung 75 Grad heißen Gläser in ca. 2 Stunden im Kühlturm auf etwa 10 Grad gekühlt. Ca. 4.000 Gebinde werden so in einer Stunde produziert.

tl_files/theme_wfv-buxte/_pinnwand/Sylter_In_der_Halle_komp.JPG

Die Produktion der Dressings in der anderen Halle verläuft schneller: hier werden ca. 12.000 Flaschen in einer Stunde fertiggestellt. Dies ergibt bei einer Produktionszeit von 8 Stunden eine Anzahl von rund 100.000 Flaschen am Tag! Nur eine handvoll Mitarbeiter ist dabei zuständig für die Anlagensteuerung und Mischung.

Besonderen Wert legt das Unternehmen auf den Sicherheitsaspekt, da es sich um Lebensmittel im Glas handelt.

Und hier noch die TOP 3 der Produkte aus dem Hause Zum Dorfkrug:

1. Sylter Salatfrische

2. Fruchtgrützen

3. Puddings

Zum Abschluss wurden wir noch zu Kaffee und Kuchen in das hauseigene Casino eingeladen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

Thomas Hauschild, Michael Püschel und Stefan Kaltenhäuser

für die sehr interessanten Ein- und Ausblicke

eines erfolgreichen mittelständischen Betriebes!

 

Zurück