Veranstaltungs-Nachlese

Hier finden Sie gesammelte Berichte und Bilder vergangener Veranstaltungen.

Von denen die auszogen, das Laufen zu lernen, Fazit zu "Wirtschaft bewegt" von Sönke Giese

von Wirtschaftsverein Buxtehude

   
tl_files/theme_wfv-buxte/_pinnwand/zsLcFX5G3o7BUvYAqNqsChs306cDhY1pvg5rGhLykSY.jpg tl_files/theme_wfv-buxte/_pinnwand/PR_BEST_OFFWirtschaftbewegt-Zieleinlauf_2_komp.jpg

Fotos: Silvia Hotopp-Prigge, Agentur Kernhaus 

Sie haben es alle geschafft: Martin Rees, Nicola Dultz-Klüver, Karsten Meyn (oben von links), Sönke Giese, Theres Schichta, Andreas Erber, Wulf Schlachter (unten von links), eingerahmt und begleitet vom Team PhysioTRAINING von Marit Lasarzik und Inke Lohmann (obere Reihe, von links)

Sönke Giese, Tageblatt, hat dazu ein persönliches Fazit verfasst:

Von denen, die auszogen, das Laufen zu lernen

Im Mai hatte unser  Arbeitskreis Medien das Projekt „Buxtehuder  Bierbontsche“  für sich abgehakt. Etwas Neues musste her, etwas ganz anderes.  Nach längerer Überlegung sind wir auf die Idee gekommen, das Thema  Buxtehude wieder zu nutzen. Diesmal sollte es der Altstadtlauf Buxtehude werden. Meiner Ansicht nach das attraktivste Breitensportevent im Landkreis Stade.  Ein Teil der Mitglieder des AK Medien beschloss, am Lauf teilzunehmen und auch andere Mitglieder des Vereins zu motivieren, mitzumachen.

Unser Ansatz war, durch die Aktion „Buxtehuder Wirtschaft bewegt“ wieder medienwirksam aufzutreten, um den Verein stärker in der  Öffentlichkeit zu präsentieren.

So traf sich dann zum ersten Mal am 16. Juni  eine Gruppe von lauffreudigen Vereinsmitgliedern in Buxtehude zum Lauf. Heterogener hätte die Gruppe nicht sein können: Männer und  Frauen, im Alter von Anfang 20 bis 60, völlig untrainiert bis zum Halbmarathon- Absolventen. Und wir hatten den ehrgeizigen Plan, in elf Wochen diese Truppe so fit zu machen, dass die fünf Kilometer durch Buxtehude am 13. September gemeinsam geschafft werden.  Aber darauf waren wir bestens vorbereitet mit zwei Lauftrainerinnen vom Vereinsmitglied  Physiotraining Lasarzik und Lohmann. Und wir definierten bereits am Anfang unser Ziel: wir starten gemeinsam, laufen gemeinsam und kommen gemeinsam im Ziel an! Also gaben die Untrainierten die Geschwindigkeit an. Jeden  Dienstag haben wir uns getroffen und hart gearbeitet und es wurde meiner Ansicht nach ca. vier Wochen klar: für einige ist Laufen nicht der richtige Sport und für andere war der Ansatz, im Team zu laufen, die Initialzündung. Deshalb verließen im Laufe der Vorbereitung einige Teilnehmer die Gruppe und andere blühten sportlich geradezu auf.

Am Buxtehuder Altstadtlauf traten dann 13 Läuferinnen und Läufer zum Rundlauf an. Und wir starteten gemeinsam, liefen  gemeinsam und sind alle gemeinsam im Ziel angekommen.

Wir alle waren hochzufrieden mit dem Lauf. Einige hatten sichtlich Mühe, die fünf Kilometer zu schaffen, aber sie haben die Distanz gemeistert und waren danach mit Recht ein wenig stolz auf das Geschaffte.

Ob wir  vom Arbeitskreis Medien durch diese  Laufaktion  den Wirtschaftsförderungsverein  medienwirksam präsentiert haben, sollen andere beurteilen.  Allerdings haben wir durch unser Lauftreff, Menschen aus Unternehmen kommunikativ stärker zusammen gebracht.

Hat man früher immer viele Gründe gehabt, sportlich nicht aktiv zu sein, so kann ich für mich sagen, dass ich immer mindestens zehn gute Gründe habe,  zu  laufen.

Und weil nicht nur ich das so sehe  sondern auch viele andere, geht der Lauftreff jeden Dienstag weiter. Wir werden weitere  Mitstreiter suchen und wir nehmen weitere  Laufstrecken in Angriff, z.B. den „Butterkuchenlauf“  im Oktober in Jork. Und ich bin sicher, dass wir auch 2016 beim Buxtehuder Altstadtlauf starten werden. Vielleicht sogar die 10 Kilometer Strecke.

Sönke Giese

 

Vielen Dank Herr Giese! Und herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Läufern/Läuferinnen!

Übrigens: Treffpunkt für das Lauftraining ist dienstags in der Zeit von 18:45 bis 19:45 Uhr der Feldmannweg/Ecke Großer Moorweg . Bei Interesse wenden Sie sich bitte an PhysioTRAINING.

Zurück